Unsere Kompetenzen

Maßgeschneiderte Solarprojekte verwirklichen. Ganzheitlich und nachhaltig.

Der Zukunftsmarkt Erneuerbarer Energien ist von einem stetigen Wandel gekennzeichnet – und stellt seine Akteure damit vor immer neue Herausforderungen. Als erfahrener und renommierter Photovoltaikspezialist sorgen wir dabei für den Erfolg komplexer Solarkraftprojekte. Wir bieten ein breit gefächertes Dienstleistungsspektrum rund um die Entwicklung, Beratung, Planung, Errichtung, den Betrieb von Solarkraftwerken sowie den Handel mit Sonnenenergie. Kurzum: Wir betreuen den kompletten Lebenszyklus Ihrer Anlage. Unsere herstellerunabhängigen wie gewerkeübergreifenden Leistungen richten wir selbstverständlich individuell an Ihren Zielsetzungen und Wünschen aus.

Entwicklung

Wir entwickeln Projekte: vom ersten Kontakt mit Landbesitzern bis hin zur Beantragung und Erfüllung aller behördlichen Auflagen, die zu einer Baugenehmigung für die Photovoltaik-Anlage führen. Eigene Bauingenieure und Landschaftsarchitekten mit langjähriger Erfahrung stellen einen professionellen Ablauf sicher, indem wir uns auf Augenhöhe mit den regionalen Kommunen und Behörden austauschen. Doch auch wenn Sie an der Veräußerung Ihres Solarprojekts interessiert sind: Wir kaufen Projektrechte in jedem Entwicklungsstadium.

  • Flächenakquise und -sicherung
  • Sicherung von Netzanschlusspunkten
  • Steuerung der Genehmigungsverfahren
  • Ankauf von Projektrechten

Beratung

Wir übernehmen die technische Beratung: Unsere langjährige Erfahrung in Planung und Bau von Photovoltaik-Großanlagen garantiert dabei eine verlässliche, praxisnahe Betreuung. Technische Planungsunterlagen, die Banken und Investoren als Entscheidungsgrundlage dienen, bereiten wir allen Anforderungen entsprechend sorgfältig vor.

  • Machbarkeitsprüfungen
  • Standortuntersuchungen
  • Wirtschaftlich-technische Analysen
  • Technical Due Diligence
  • Bau-, Montage- & Inbetriebnahmeüberwachung

Planung

Wir planen: Mit insgesamt 3.000 MW angeschlossener Gesamtleistung in Deutschland, Europa, Asien und anderen Kontinenten sowie über 1.800 MW an Solarkraftwerken im Eigenbestand bieten wir ein vielseitiges Know-how. Unsere Diplom-Ingenieure und zertifizierten Projektmanager übernehmen dabei maßgeschneiderte Planungsaufgaben.

  • Vorplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Ausschreibung/Angebotsvergleich
  • Vertragsgestaltung

Errichtung

Wir setzen um: von fachgerechten Montageunterlagen über die reibungslose Baukoordination und Qualitätskontrolle bis hin zur plangerechten Fertigstellung der Anlage mit unserer Schwestergesellschaft pvwerk und Partnern. Enerparc gewährleistet dabei genau das professionelle Projektmanagement und -controlling, das große Investitionen in anspruchsvolle Projekte verlangen. Dazu tragen auch unser Netzwerk renommierter Partner sowie unsere praktische Erfahrungen in unterschiedlichen Ländern bei.

  • Montage- bzw. Ausführungsunterlagen
  • Fachbauleitung & -überwachung
  • Logistikkoordination
  • Installation & Inbetriebnahme
  • Projektmanagement & Dokumentation

Betrieb

Wir betreiben: Optimale Erträge und maximale Rendite verlangen einen störungsfreien Anlagenbetrieb – Enerparc schafft die Voraussetzungen dafür. Integrierter After-Sales-Service, technische Betriebsführung, zentrale Anlagenüberwachung sowie regelmäßiger Wartungsservice und schnelle Behebung eventueller Störungen vor Ort: Unsere Kunden haben die Wahl zwischen verschiedenen Service-Konzepten für jeden Bedarf.

  • Betriebsführung & Monitoring
  • Fernüberwachung der Betriebsdaten
  • Berichterstattung
  • Optimierung des Anlagenbetriebs
  • Instandhaltung & Störungsbehebung

Energiehandel

Wir handeln: Gemeinsam mit unserer Tochtergesellschaft Sunnic Lighthouse GmbH, ebenfalls mit Sitz in Hamburg, verwalten wir seit 2012 unser Bestandsportfolio an PV-Anlagen. Als Energiehandelshaus liegt unsere Expertise dabei in der Direktvermarktung des erzeugten Stroms, sowohl aus unseren eigenen Solarparks als auch aus anderen Erneuerbare-Energie-Anlagen.

  • Marktzugang zu relevanten Strombörsen 
  • Einspeiseprognosen für Ihre Anlagen
  • Energiehandel
  • Ummeldung, Vermarktung & Abrechnung
  • Entschädigungsanspruch für Abregelungen

Investment

Wir investieren in den eigenen Bestand von Solarkraftwerken und decken hier die gesamte Wertschöpfungskette ab. Aktuell hat die Enerparc über 400 Solarkraftwerke mit einer Leistung von 1.800 MW im Eigenbestand – selbst entwickelt, mit einem eigenen Team gebaut und von eigenen Mitarbeitern betreut. Enerparc nimmt an EEG-Ausschreibungen teil, investiert in Projekte mit festen Einspeisetarifen und entwickelt förderfreie Solarkraftwerke in Europa mit Energieabnahmeverträgen (PPA) für Energieversorger oder Großabnehmer.

  • 1.800 MW im Eigenbestand
  • Planung, Errichtung & Betrieb
  • Teilnahme an EEG-Ausschreibungen
  • Entwicklung förderfreier Solarkraftwerke

Ein Power Purchase Agreement (PPA) ist ein oftmals langfristiger Stromabnahmevertrag, meist zwischen einem Stromabnehmer (Käufer) und einem Anlagenbetreiber (Verkäufer) von Erneuerbaren Energien. Dieser Vertrag regelt alle notwendigen Konditionen, wie die Strommenge, ausgehandelte Preise, die bilanzielle Abwicklung oder die Vertragsdauer. Da es sich bei einem PPA um einen bilateralen Vertrag handelt, kann ein PPA viele unterschiedliche und auf die Vertragspartner abgestimmte Formen annehmen. PPAs findet man vorrangig bei großen Stromverbrauchern (bspw. Industrieunternehmen), Händlern, Energieversorgern und Betreibern von Erneuerbare-Energien-Anlagen ohne staatliche Fördersysteme. Die Vorteile eines Power Purchase Agreements für Akteure am Energiemarkt sind unter anderem: langfristige Preissicherheit, Möglichkeiten zur Finanzierung von Investitionen in neue Stromerzeugungskapazitäten oder Reduzierung von Risiken bei Stromverkauf und -einkauf.

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wurde im Jahr 2000 als zentraler Baustein der deutschen Energiewende eingeführt. Das energiepolitische Ziel hinter dem EEG ist es, schrittweise 80% der Stromversorgung aus erneuerbaren Energien bis 2050 zu erreichen und somit den Anteil an erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch zu steigern (§1 EEG 2017). Das EEG garantiert Anlagenbetreibern von Erneuerbaren eine feste Einspeisevergütung in ct/kWh für 20 Jahre, ab dem Datum der Inbetriebnahme. Für die ersten Anlagen endet somit im Jahr 2021 die staatliche Förderung. Ein neues Instrument zum wirtschaftlichen Weiterbetrieb dieser Altanlagen, unabhängig von der EEG-Förderung, können die sogenannten Power Purchase Agreements sein.