Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten

gemäß Art. 12, 14 DSGVO (Dritterhebung) bei der Enerparc AG

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die 

ENERPARC AG
Zirkusweg 2
20359 Hamburg
Ansprechpartner: Stefan Müller, Vorstand 

Telefon: 040 756644-90
 Fax: 040 756644-965
 E-Mail: datenschutz@enerparc.com 

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum auf unserer Internetseite: www.enerparc.de/impressum

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Woher stammen die Daten?

Im Rahmen der Projektentwicklung bzw. der Trassenplanung erheben wir personenbezogene Daten über eine sogenannte Katasteramtsanfrage (Auszug aus dem Liegenschaftsregister) und teilweise über Einwohnermeldeamtsanfragen. 

Folgende Daten werden von uns dabei in der Regel erhoben: Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort. 

Zu welchen Zwecken erfolgt die Verarbeitung? Auf welcher rechtlichen Grundlage passiert das?

Die Erhebung der Daten erfolgt zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit Ihnen. Dieser Kontakt dient der Aufnahme von Vertragsverhandlungen über den Kauf oder die Pacht Ihres Grundstücks mit dem Ziel, auf dem Grundstück entsprechend unserem Unternehmenszweck eine Photovoltaikanlage zu errichten und zu betreiben, einschließlich der Verlegung einer sog. Kabeltrasse. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist ein berechtigtes Interesse der Enerparc AG. Denn nur bei Kenntnis der Eigentümerdaten können wir in einem möglichst frühen Planungsstadium ermitteln, ob ein Eigentümer sein Grundstück für die Entwicklung von Photovoltaikanlagen zur Verfügung stellen würde und ob weitere Untersuchungen und Planungen sinnvoll sind. 

Da wir Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeiten, haben Sie als Betroffene/r das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen. 

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Mitteilung in Textform. Sie können uns also gerne anschreiben, ein Fax schicken oder sich per E-Mail an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie oben in diesen Datenschutzhinweisen oder in unserem Webseiten-Impressum. 

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie es der jeweilige Zweck erfordert, gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder Verjährungsfristen potenzieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nur statt, wenn dies für die Durchführung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist, die Weitergabe auf Basis einer Interessenabwägung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zulässig ist, wir rechtlich zu der Weitergabe verpflichtet sind oder Sie insoweit eine Einwilligung erteilt haben. 

Innerhalb der Enerparc AG und deren verbundenen Unternehmen erhalten diejenigen Stellen bzw. Mitarbeiter Ihre Daten, die diese zur Wahrung berechtigter Interessen und/oder etwaiger gesetzlicher Pflichten benötigen. 

Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter sowie Empfänger Ihre personenbezogenen genannten Daten, sofern sie diese zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgabe benötigen. Dies sind im Regelfall externe Projektentwickler, Trassenplaner und ggf. ein Meldeauskunftsdienst.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Grundsätzlich erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten in Deutschland sowie in anderen Ländern innerhalb der EU. Sofern Ihre personenbezogenen Daten in einem Land außerhalb der EU verarbeitet werden oder sich Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb der EU befinden, in dem das Datenschutzniveau unter Umständen nicht dem der EU entspricht, gilt Folgendes: wir stellen sicher, dass es sich nur um solche Länder handelt, für die die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen. In den Fällen, in denen das Datenschutzniveau des Empfängerlandes nicht vergleichbar ist mit dem der EU, erfüllen wir die von der EU entwickelten Vorgaben und verwenden sog. Standardvertragsklauseln. Diese sind auf Anfrage über eine der obengenannten Kontaktmöglichkeiten verfügbar.

Automatisierte Entscheidungsfindungen, Durchführung eines Profilings

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO.

Ihre Rechte als „Betroffene“ 

Sie haben uns gegenüber die nachstehenden Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Sie können sich für eine Auskunft jederzeit an uns wenden. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Schließlich haben Sie ein Widerspruchsrecht (s.u.) gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

Ein Recht auf Datenübertragbarkeit besteht ebenfalls im Rahmen der datenschutzrechtlichen Vorgaben.

Eine von Ihnen ggf. einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, können Sie uns das per E-Mail mitteilen.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

Widerspruchsrecht

Soweit wir zur Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen personenbezogene Daten wie oben erläutert verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Erfolgt die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings, können Sie dieses Recht jederzeit ausüben. Soweit die Verarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht nur bei Vorliegen von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, zu.

Nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesen Zwecken verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Dies gilt nicht, wenn die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings erfolgt. Dann werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesem Zweck verarbeiten.

Unsere Datenschutzbeauftragte

Wir haben für unser Unternehmen eine Datenschutzbeauftragte bestellt: Jessica Stehn-Bäcker, Intelli Revolution GmbH, Überseeallee 1, 20457 Hamburg, Telefon: 040 22861374, E-Mail: js@beredi-datenschutz.de

Allgemeine Datenschutzhinweise 

Die Grundsätze der Datenverarbeitung bei der Enerparc AG finden Sie unter https://www.enerparc.de/grundsaetze-der-datenverarbeitung 

Hamburg, den 07.02.2022